Engineering 4.0 Lab

Das Engineering 4.0 Lab Kaiserslautern.
Raum für Innovation, Networking und Transfer.

In der Carl-Euler-Straße, Kaiserslautern, entsteht das Innovationslabor „Engineering 4.0 Lab“.

Was es damit auf sich hat? Zurzeit findet ein Wandel von traditionellen Produkten hin zu digital gesteuerten und miteinander vernetzten, smarten Produktsystemen und Services statt. Vor dem Hintergrund dieser Veränderungsdynamik können Unternehmen in ihrer digitalen Transformation schnell überfordert werden. Hier kommt das neue Innovationslabor der Offenen Digitalisierungsallianz Pfalz ins Spiel. Mit smarten, digitalisierten Engineering-Prozessen und –Methoden sowie Konzepten des Design-Thinkings werden Unternehmen im Lab bei ihrer digitalen Transformation unterstützt, um sich den Herausforderungen unserer Zeit zu stellen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Im Engineering 4.0 Lab wird zukünftig der digitale Engineering–Lifecycle, ein mehrstufiger Prozess, der den Wandel von traditionellen Produkten hin zu smarten Produkten und innovativen Dienstleistungen unterstützt, abgebildet. Auf diese Weise wird eine Innovationskultur geschaffen, in der Unternehmen der Region einen leichteren Zugang zu neuen Prozessen und deren Anwendung haben werden. Hierzu werden zahlreiche Workshops und Vorträge für kleine und mittelständische Unternehmen der Region sowie für weitere Interessierte angeboten.

Angebote werden u.a. zu folgenden Themen geplant:
– Systematische Analyse bestehender Engineering-Prozesse, -Methoden und IT-Tools
– Strategische Grundlagen- und Kontextwissen für die digitale Transformation
– IT-Sicherheit und Integration mobiler Endgeräte in bestehende Industrie 4.0-Umgebungen

Interessenten stehen hierfür die interdisziplinären und hochschulübergreifenden Digitalisierungskompetenzen der neun am Lab beteiligten Professorinnen und Professoren zur Verfügung.

Sprecher des IB-Produkte:
Prof. Dr.-Ing. Jens C. Göbel (TUK)
Prof. Dr. Dieter Wallach (HSKL)

Mitglieder des IB-Produkte:
Prof. Dr.-Ing. Jan Conrad (HSKL)
Prof. Dr. Christoph Grimm (TUK)
Prof. Dr. Stefan Roth (TUK)
Prof. Dr. Peter Liggesmeyer (TUK)
Dr. Mario Trapp (TUK)
Prof. Dr. Alexander Lavrov (HSKL)
Prof. Dr. Eva-Maria Kiss (HSKL)
Prof. Dr.-Ing. Norbert Wehn (TUK)


Kompetenzfelder der IB-Produkte Partner im Engeineering 4.0 Lab:
Modellbasierte Virtuelle Produktentwicklung | System Lifecycle Management & IT-Toolketten
Hard- und Software-Plattformen für Internet-of-Things | Safety & Security
Model-Based Software Engineering | Geschäfts- und Preismodelle | Design Thinking
Nutzerzentriertes Servicedesign | Eingebettete elektronische Intelligenz in Maschinen
Virtuelle Hard- und Software-Plattformen | Produktentwicklungsmethodik
Entwicklung Interaktiver Software-Systeme | Datenmodellierung & Datenbanken
Webtechnologien/ Webframeworks | Logistik- & Produktionssimulation und -optimierung
Steuerung von diskreten industriellen Prozessen | Usability Engineering & User Interfaces


Kontakt